Förderung durch das Land Baden-Württemberg

Die Schulsozialarbeit wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren des Landes Baden-Württemberg.

Die Schulsozialarbeit des
Diakonischen Werkes Emmendingen

Seit 2002 ist das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Emmendingen im Bereich der Schulsozialarbeit an vielen Schulen im Landkreis Emmendingen tätig. Qualifizierte und engagierte Mitarbeitende arbeiten an den Schulen, schriftliche Vereinbarungen mit den örtlichen Schulträgern und auf die jeweilige Situation zugeschnittene Konzeptionen dienen als Grundlage des Handelns.

Schulsozialarbeit setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens zu begleiten, sie bei einer für sie befriedigenden Lebensbewältigung zu unterstützen und ihre Fähigkeiten zur Lösung von persönlichen und sozialen Problemen zu fördern. Dazu greift Schulsozialarbeit Methoden und Grundsätze der Sozialen Arbeit auf und wendet sie auf das System Schule an.

Durch feste Präsenzzeiten an den Schulen und die direkte Erreichbarkeit für die Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte gewährleisten die Schulsozialarbeiter/innen ein verlässliches Beratungs- und Unterstützungsangebot.

 

Unser Team


Quelle: Diakonisches Werk Emmendingen
 
v.l.n.r. Axel Schönack, Petra Zai-Englert, Veronika Wolfram, Anna-Maria Berwing, Magdalena Landenberger,
Andrea Maihöfer-Stemann, Anne Rosenlicht, Sarah Spieler, Myriam Kraus, Dirk Morgenroth und Sophie Allenberg.